Zentrum für Ambulante Operationen

Zentrum für Ambulante Operationen

Im Zentrum für Ambulante Operationen bietet das Marienhospital Münsterland seinen Patienten eine serviceorientierte Versorgung für operative Eingriffe, die nicht stationär durchgeführt werden müssen.

Chefarzt Dr. med. Hartmut Thiel (Unfall-, Hand-, und Orthopädische Chirurgie) ist einer der Ärzte, die im Zentrum für Ambulante Operationen ein breites Spektrum an chirurgischen Eingriffen anbieten: „Die sogenannten minimalinvasiven Techniken mit kleineren Schnitten und sanftere Narkoseverfahren machen für eine Vielzahl von Eingriffen ambulante Operationen möglich.“

Pflegeteam im Aufwachraum des Zentrums für Ambulante OperationenDie Patienten kommen zur vereinbarten Zeit in das Zentrum für Ambulante Operationen. In den angenehm gestalteten Räumen werden sie empfangen und auf den Eingriff vorbereitet. Nach der ambulanten Operation erholen sich die Patienten in eigens dafür eingerichteten Ruheräumen. Sie werden während der gesamten Zeit von erfahrenem Personal betreut.

Verlässliche Abläufe

Die Patienten profitieren von getrennten ambulanten und stationären Bereichen: die fest geplanten ambulanten OP-Termine werden unabhängig von stationären Notfallbehandlungen eingehalten werden können.

Fragen und Antworten

Welche Operationen lassen sich ambulant durchführen?
Ambulante Operation im Marienhospital MünssterlandImmer mehr chirurgische Eingriffe lassen sich ambulant durchführen. Dies gelingt dank der modernen Anästhesieverfahren und minimal-invasiver Operationstechniken.
Ob eine Operation als ambulanter Eingriff durchführbar ist, entscheidet in jedem Einzelfall der Arzt gemeinsam mit dem Patienten.
Was müssen Patienten beachten?
In den ersten 24 Stunden nach dem ambulanten Eingriff sollten Patienten zu Hause von einem Angehörigen oder Freund betreut werden.
Welche Vorteile haben Patienten von einer ambulanten Operation?
  • Im Zentrum für Ambulante Operationen erhalten die Patienten in angenehmer Atmosphäre eine individuelle Betreuung durch medizinisches Fachpersonal.
  • Klare Abläufe und feste Ansprechpartner gehören ebenso selbstverständlich zum Behandlungskonzept wie die hohe medizinische Versorgungsqualität.
  • Die Patienten können sich nach der Operation schnell und komplikationslos zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung erholen. Insbesondere für Kinder und ältere Menschen können damit psychische Belastungen vermieden werden, die häufig mit einem längeren Krankenhausaufenthalt verbunden wären.
  • Sie können einen Ansprechpartner im Krankenhaus jederzeit erreichen.

Zum download

Ansprechpartner:

Servicebüro für
Ambulante Operationen

Mauritiusstr. 5
48565 Steinfurt

Sonja Geisendorf
Anke Ortmeier-Hüls

Tel.: 02552 79-1216
FAX: 02552 79-1264